Corona-Virus

Das Coronavirus hält unsere Region, Deutschland und Europa weiter fest im Griff. Mehr als eine Million Tote weltweit, mehr als 33 Millionen Kinder, Frauen und Männer infiziert. Und die Zahlen steigen weiter. Leider ist die Situation sehr, sehr ernst. Die Gesundheit ist das wichtigste Gut, deshalb sind die Einschränkungen, die Bund und Land beschlossen haben, unabdingbar. Wir müssen die Ausbreitung des Coronavirus stoppen, um Verhältnisse wie in Italien oder der spanischen Hauptstadt Madrid zu vermeiden. Wenn wir klug handeln können wir Tausende von Menschenleben retten. Gleichzeitig müssen wir aber alles in unserer Macht Stehende tun, um Unternehmen, die ohne Corona wirtschaftlich gut dastanden, vor dem Ruin zu bewahren. Hierzu finden Sie unter "Hilfestellung für Wirtschaft und Unternehmen" die wichtigsten Programme von Bund, Land und Europäischer Union zusammengefasst und vor allem konkrete Ansprechpartner, an die sich z.B. Kleinunternehmer wenden können. Bedingt durch die Situation werden die Hilfestellung entsprechend angepasst und wir versuchen die aufgeführten Informationen möglichst aktuell zu halten.

 

Information zum Corona-Virus

Videokonferenz mit Dr. Eckart von Hirschhausen (27.05.2020 auf YouTube) Thema die Corona-Krise, vor allem aus medizinischer Sicht, aber auch der Zusammenhang zwischen Klimaschutz und Gesundheit. 

Stellungnahme Krisenmanagement in Deutschland (27.04.2020)

Infopapier zur Coronakrise der Planungsgruppe der CDU/CSU Fraktion (Stand: 26.03.2020)

Die Corona-Pandemie: Kritische Infrastrukturen europäisch denken  von Katja Leikert  (Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) und Peter Liese (15.04.2020)

Forderungspapier "Gesundheit ist das Wichtigste, auch in der EU" von Chrysoula Zacharopoulou, Manuel Pizarro und Peter Liese (12.05.2020)

 Hilfestellung für Wirtschaft und Unternehmen (07.05.2020)

Aktuelle Fallzahlen für Nordrhein-Westfalen und Zeitlicher Verlauf (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen)

Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard

COVID-19 Dashboard by the Center for Systems Science and Engineering (CSSE) at Johns Hopkins University (JHU)

Gemeinsame Stellungnahme zur Wiederaufnahme des Flugverkehrs (Dr. Peter Liese und Prof. Timo Ulrichs, Professor für Mikrobiologie, Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften, Lehrstuhl für Globale Gesundheit und Entwicklungszusammenarbeit - 25.05.2020)

Guidance for the management of airline passengers in relation to the COVID-19 pandemic (EASA - ecdc - 21.05.2020)

EPP PAPER ON TOURISM STRATEGY (27.05.2020)

Die Europäische Union in der Corona-Krise

Was haben CDU und Bundesregierung für den Gesundheitsschutz getan?

Die Politik der CDU in der Corona-Pandemie

Stellungnahme zur Zulassung und Verfügbarmachung von Impfstoff gegen Covid-19 (Stand 23.11.2020)

 

Bitte beachten Sie die Einschränkungen und nehmen Sie die Hinweise sehr ernst!

- Halten Sie in allen Lebenslagen (!) mindestens anderthalb Meter Abstand zu Menschen,
     mit denen Sie nicht in einer Wohnung zusammen leben.
- Mund-Nasen-Schutz (in Bussen, Bahnen, beim Einkaufe und überall dort, wo anderthalb
     Meter Abstand nicht eingehalten werden können) tragen.
- Waschen Sie sich häufig die Hände.
- Begrüßen Sie Leute statt per Handschlag oder gar Umarmung,
     durch eine freundliche Verbeugung oder ein freundliches Winken.

- Nießen sie in ein Taschentuch oder in den Ärmel.
- Benutzen Sie Einmaltaschentücher und entfernen Sie
     diese so schnell wie möglich.

- Fahren Sie derzeit lieber alleine (!) mit dem Auto als mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
- Nutzen Sie die Corona-Warn-App.

 

Mehr dazu finden Sie auch auf folgenen Seiten: 

Sorgfältige Prüfung in der EU führt nicht zu weniger Impfstoff (04.12.2020), Notfallzulassung des Corona-Impfstoffes in Großbritannien nicht zur Nachahmung empfohlen (02.12.2020), Auch BioNTech stellt Zulassungsantrag (01.12.2020), Impfstoffe werden von der Europäischen Arzneimittelagentur sorgfältiger geprüft als von den nationalen Behörden in Großbritannien und den USA (30.11.2020), Inzidenzwert 50 in kurzer Zeit erreichbar (25.11.2020), Europäische Kommission sichert sich 160 Millionen Dosen des Moderna-Impfstoffes (24.11.2020), Coronakrise - Dritter Impfstoffkandidat mit großer Wirksamkeit (23.11.2020), Die nächste gute Nachricht: Auch Impfstoff von Moderna scheint sehr effektiv zu sein (16.11.2020), Vertragsabschluss in letzter Minute (10.11.2020), Gesundheitsbedrohungen zu bekämpfen (10.11.2020), Covid-19 Impfstoff von Biontech (9.11.2020); COVID19 ist riesige Belastung für Patienten, Angehörige, Pflegekräfte und Ärzte (3.11.2020); Fast 100 Coronatote an einem Tag (28.10.2020), Dringend strengere Maßnahmen auch in Deutschland erforderlich (23.10.2020), Spätestens beim Blick über die Grenze muss das Verharmlosen aufhören (15.10.2020), Steigende Corona-Fallzahlen (12.10.2020), Dramatisch steigende Corona-Zahlen in Deutschland (8.10.2020), Beschränkung von Zusammenkünften in privaten Wohnungen in unseren Nachbarländern üblich (02.10.2020), Steigende Corona-Zahlen (23.09.2020), EP will Ausgangssperren und komplette Grenzschließungen vermeiden (21.09.2020), EP geht gegen Arzneimittelengpässe in Europa vor (17.09.2020), Europäische Kommission finalisiert Gespräch über Ankauf von Impfstoffen mit BioNtech/Pfizer (9.09.2020), Unterbrechung der Studie bei AstraZeneca- Impfstoff zeigt, dass Risiken ernst genommen werden (9.09.2020), Videokonferenz der EU-Gesundheitsminister (4.09.2020), EU-Katastrophenschutzhilfe soll verbessert werden - EU-Gesundheitsausschuss unterstützt Kommissionsvorschlag (3.09.2020), Mitgliedsstaaten müssen ihre Coronamaßnahmen dringend besser koordinieren (2.09.2020), Russland bringt Corona-Impfstoff ohne ausreichende Prüfung auf dem Markt (11.08.2020), Kommission erteilt bedingte Marktzulassung für Remdesivir (03.07.2020), Christdemokraten im Europäischen Parlament: Remdesivir auch europäischen Patienten zur Verfügung stellen (01.07.2020), Europäische Arzneimittel-Agentur empfiehlt Zulassung für erstes Medikament gegen Covid-19 (26.06.2020), Coronausbruch bei Tönnies - Christdemokraten im Europäischen Parlament fordern Konsequenzen in der gesamten EU (25.06.2020), Maßnahmen der Landesregierung im Kreis Gütersloh und Warendorf begrüßt (23.06.2020), Corona Ausbruch bei Tönnies (19.06.2020), Corona-Warn-App: Schutz für Gesundheit, Wirtschaft und die schwächsten in unserer Gesellschaft (16.06.2020), Europäische Kommission legt Impfstrategie vor (16.06.2020), Bundesregierung hebt Reisewarnung auf (03.06.2020), EU-Behörden empfehlen Schutzmasken und Abstand bei Flugreisen (22.05.2020), Remdesivir vor bedingter Marktzulassung in der EU (18.05.2020), Ärzte im Europäischen Parlament fordern: Gesundheitspolitik zur Priorität in der EU machen (12.5.2020), Zu viel Öffnung auf einmal ist wirklich „brandgefährlich“ (6.05.2020), Internationale Geberkonferenz extrem wichtiges Zeichen, aber wir brauchen klare Ansagen an China und die USA (04.05.2020), Impfstoff und Medikament kommen viel schneller als unter normalen Umständen (30.04.2020), Nur starke europäische Zusammenarbeit wird Verfügbarkeit von Impfstoffen und Medikamenten gegen Corona garantieren (30.04.2020), Weltweiter Aktionstag zum Klimaschutz (24.04.2020), Klinische Prüfung von Impfstoffkandidaten (22.04.2020), Tragen von Masken zum Schutz vor dem Coronavirus ist sinnvoll (21.04.2020), Europaparlament arbeitet trotz Krise (17.04.2020), Hunderttausende zusätzliche Todesfälle oder Millionen zusätzliche Arbeitslose durch die Coronakrise- Ist das wirklich die einzige Wahl? (17.04.2020), Rauchen macht Coronavirus noch gefährlicher (15.04.2020),Christdemokraten im Europäischen Parlament fordern Corona-Soli (8.04.2020), Dringender Appell zur Solidarität (7.04.2020), Corona-App: Sag niemals nie (6.04.2020), Kommission legt Papier zur medizinischen Notfallunterstützung vor (3.04.2020), Mehr Europa, um die Coronakrise zu meistern (2.04.2020), Jeder muss seinen Beitrag leisten (26.03.2020), EU-Kommission kündigt Vorschlag für ein einjähriges Moratorium für Umsetzung der EU-Medizinprodukteverordnung an (25.03.2020), Europas Antwort auf die Krise (24.03.2020), Hilfsmaßnahmen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer (24.03.2020), Bund und Länder beschließen weitreichende Kontaktverbote (23.03.2020), Partyverbot statt Ausgangssperre (21.03.2020), Katastrophe wie in Italien oder Erfolg wie in Wuhan (20.03.2020),  In Krisenzeiten müssen andere Regeln gelten (16.03.2020),  Ausbreitung des Coronavirus (13.03.2020), Solidarität, Zusammenarbeit und Austausch (12.03.2020) und Warnungen von Virologen sehr ernst nehmen (09.03.2020)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen