Beruflicher Werdegang

  • geboren am 20.05.1965 in Olsberg
  • Abitur am Gymnasium der Benediktiner in Meschede
  • Wehrdienst als Sanitäter in Möhnesee-Echtrop
  • Medizinstudium in Marburg, Aachen und Bonn
  • Promotion am Humangenetischen Institut der Universität Bonn (magna cum laude)
  • 6 Monate Tätigkeit in Mittelamerika (Staatliches Krankenhaus und Entwicklungshilfeprojekte)
  • Stationsarzt in der Kinderklinik in Paderborn
  • anschließend Tätigkeit in einer Gemeinschaftspraxis im Sauerland

 

Politischer Werdegang

  • 1984 Eintritt in die Junge Union
  • 1987 Eintritt in die CDU
  • 1989-1994 Ratsmitglied in der Gemeinde Bestwig
  • Mitglied des Europäischen Parlaments seit 1994
  • seit 1996 Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken
  • seit 1997 im Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen
  • seit 2012 Mitglied des CDU-Bundesvorstands
  • Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz und stellvertretendes
    Mitglied im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten
  • Koordinator (Sprecher) der EVP im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit
  • Vorsitzender der CDU-NRW Europagruppe
  • Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu den Ländern Mittelamerikas und Mexiko

 

Auszeichnungen

  • 2002 Großer Stutenkerl (Auszeichnung des Bäckerinnungs-Verband Westfalen-Lippe) für den Einsatz für mittelstandsgerechte europäische Rechtsnormen
  • 2003 Opilio-Kardinal-Rossi-Medaille (Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft katholischer Verbände Österreichs)
  • 2011 Energy Efficiency Visionary Award (internationale Auszeichnung der Allianz für Energiesparen-USA und EU und der European Alliance to Save Energy)
  • 2011 MEP Award (Parlaments-Oscar)